Willkommen an der James Krüss Schule!

Die James – Krüss – Schule ist in Kooperation mit dem Freien Träger SOS-Kinderdorf Berlin - Moabit eine verlässliche Halbtagsgrundschule mit integrierter Schulstation und Schulhort.

Zurzeit werden 362 Kinder der verschiedensten Nationalitäten, ausgestattet mit unterschiedlichen Fähigkeiten, Kenntnissen, Stärken und Schwächen in 16 Klassen von 24 Lehrerinnen, 4 Lehrern , 2 Religionslehrerinnen und 1 Religionslehrer unterrichtet sowie von 1 Sozialpädagogin und 9 pädagogischen Mitarbeiterinnen und 3 Mitarbeitern betreut.

Die James – Krüss – Schule liegt direkt an dem den Altbezirk Tiergarten nördlich begrenzenden Bahn- und Gewerbebereich.

Das Gebäude wurde 1894 als Doppelschule gebaut und 1971 durch Umbaumaßnahmen als eine Grundschule wieder eröffnet.

Die Schule trägt seit 1967 den Namen des Kinder- und Jugenbuchautors James Krüss.

Vielfalt führt zur Ausbildungs- und Studienreife

Teilnahme am Pilotprojekt "Gemeinschaftsschulen"


Wir haben uns mit Zustimmung der Schulkonferenz mit der Moses Mendelssohn Oberschule zusammengeschlossen, um gemeinsam an der Pilotphase des berlinweiten Schulversuches Gemeinschaftsschule teilzunehmen und wurden als eine von 15 Berliner Schulen dafür ausgewählt. Ziel der neuen Schulform ist mehr Chancengleichheit und -gerechtigkeit durch längeres gemeinsames Lernen und eine optimale Förderung der individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schüler. Differenzierende Lernangebote ohne Probehalbjahr und Jahrgangswiederholungen schaffen eine maximale Lern- und Leistungsentwicklung.

Nicht die Menschen müssen sich dem Bildungssystem anpassen,
sondern das Bildungssystem muss sich dem Menschen anpassen.